Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM – leistungsstark und wendig

Geschrieben am: 04.12.2018, [Anzeige]

Saugt ihr eigentlich gerne Staub? Staubsauger gibt es heutzutage ja in sehr vielen Varianten, vor dem Kauf stellt sich zunächst die Frage, ob mit Beutel oder doch lieber ohne Beutel? Dann ob es ein Akku- oder ein Staubsauger mit Kabel sein soll? Wie würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr die Wahl hättet?

Bilder von: Madlen Reinke

Ich möchte euch heute den Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM vorstellen, welchen ich Dank brandsyoulove testen durfte. Natürlich möchte ich, wie ihr es von mir gewohnt seid meine ehrliche Erfahrung zum Akku-Staubsauger mitteilen. Nun dann schauen wir uns zunächst einmal die Highlights zum Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM an.

Bilder von: Madlen Reinke

Highlights – Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM

  • – 36 V Ultra-HD Lithium-Power-Akku
  • – bis zu 60 Minuten Laufzeit/270qm² (80m² auf höchster Stufe auf Teppichboden) mit einer Akku-Ladung
  • – universell einsetzbar dank verschiebbarer Motoreinheit
  • – höhenverstellbares Teleskoprohr
  • – herausziehbarer Saugschlauch
  • – leicht entleerbarer 0,7 l Staubbehälter
  • – 5-stufige Filtration mit waschbarem Feinstaub-Filter
  • – freistehende Parkfunktion
  • – ERGO-Bedienhandgriff mit 3 Leistungsstufen
  • – automatische Saugkraftregulierung
  • – 10 LED-Frontlichter
  • – 3in1-Multifunktionsdüse, ERGO-Winkelaufsatz
  • – Schnelllade-Station, optional zur Wandmontage
  • – Gewicht: 4,1 kg
  • – Abmessungen Gerät in cm (Länge/Breite/Höhe): 21,5/24,9/84,4 in cm
  • – Farbe: Indigo Blue Metallic (Quelle: aeg.de)

Bilder von: Madlen Reinke

Lieferumfang

  • – AEG FX9-1-BM kabelloser Staubsauger
  • – 3in1-Multifunktionsdüse
  • – Ergo-Winkelaufsatz
  • – Kurzanleitung
  • – Akkuladestation nebst Netzteil

Der Akku-Staubsauger wird, wie ihr oben auf dem Foto sehen könnt, sehr gut verpackt im Pappkarton geliefert. Das Design des Akku-Staubsaugers AEG FX9-1-IBM ist sehr stylisch und optisch gut durchdacht. Die Verarbeitung macht außerdem einen qualitativen Eindruck.

Die Farbe Indigo Blue Metallic spricht mich ebenfalls an, wobei ich mir auch gut einen helleren Farbton für den Akku-Staubsauger hätte vorstellen können.

Bilder von: Madlen Reinke

Zusammenbau von Akkuladestation und Staubsauger sind einfach und mühelos in kurzer Zeit erledigt. Dann heißt es erstmal den Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM für ca. 24 Stunden laden lassen bis der Akku vollständig geladen ist. Ich hatte jedoch das Gefühl das der Ladevorgang bei mir schneller ging. Sobald der Akku aufgeladen ist könnt ihr mit dem Saugen beginnen.

Jetzt kommt das ergonomische Design des AEG FX9-1-IBM Akku-Staubsaugers gut zur Geltung. Denn durch dem verstellbarem Teleskoprohr, welches sich individuell an die Körpergröße anpassen lässt und die Griffe am Teleskoprohr zusammen mit der Motoreinheit wird eine ergonomische Bedienung ermöglicht.

Bilder von: Madlen Reinke

Sehr gute Saugkraft

Die dreistufige Saugkraftregulierung am Griff finde ich prima, man kann schnell und einfach per Knopfdruck festlegen wie kräftig der FX9 saugen soll. Zudem gibt es die Möglichkeit die Saugkraft auf automatisch einzustellen – super praktisch denn so passt sich die Saugkraft dem jeweiligen Untergrund zum Beispiel Teppich, Fliesen, Laminat, PVC… selbst an.

Durch die wirklich gute Saugkraft werden selbst Haare und kleinste Krümel mühelos weggesaugt. Allerdings habe ich hier für mich eine Schwachstelle ausmachen können, besonders an Rändern kommt der Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM durch seine breite Bürsteneinheit bei mir nicht direkt an den Rand (ca. 1 cm). Als an direkt an der Wand, Fußleisten… hat der Akku-Staubsauger bei mir überhaupt nicht gut gesaugt – denn die Einsaugdüse der Bürste sitzt nämlich ein Stück weiter innen.

Bilder von: Madlen Reinke

Prima Akkuleistung

Die Akkuleistung hingegen finde ich richtig gut, ich konnte die gesamte Wohnung ca. 75 qm nebst Treppenhaus und bestehend aus unterschiedlichen Fußbodenbelägen problemlos mehrmals saugen ohne das die Saugleistung bei geringerem Akkuladestand schlechter wurde. Der jeweiligen Akkustand könnt ihr mittels LED (Batterieanzeigesymbol) auf der Motoreinheit jeder Zeit ablesen.

Der Hersteller verspricht eine Laufzeit von bis zu 60 Minuten (bzw. bis zu 270 m²) im ECO-Modus und bis zu 16 Minuten (bzw. 80 m²) im Power-Modus auf Teppichböden. (Quelle: AEG.de) Wie langlebig das Akku ist konnte ich nicht ermitteln, ich denke es wird ähnlich wie beim Smartphone sein Ende bei ca. 1000 Aufladungen haben.

Bilder von: Madlen Reinke

Man hört den Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM natürlich wenn er saugt, hier ist mein bisheriger AEG Bodenstaubsauger mit Kabel tatsächlich super leise gegen den Akku Sauger. Dennoch störte mich die Lautstärke beim FX9 während des Saugens überhaupt nicht- die Lautstärke passt sich ein wenig an – je nach Saugleistung wird der Staubsauger ein wenig lauter :).

Das Gewicht des kabellosen Staubsaugers

Negativ hingegen finde ich leider das Gewicht von 4,1 kg – andere BloggerInnen empfanden den Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM als leicht bzw. das Gewicht nicht als störend. Der Akku-Staubsauger soll einen Hand- und Bodenstaubsauger vereinen, aber bei einem Gewicht von gut 4 kg fällt mir das Saugen mit der Hand im Stehen oder Kopf über an der Decke zum Beispiel um Spinnweben wegzusaugen oder einfach fix eine Treppe absaugen einfach zu schwer.

Bilder von: Madlen Reinke

Bei der Treppe muss man den Sauger von Stufe zu Stufe tragen da macht sich das Gewicht sehr schnell bemerkbar und wenn man den Schrank oben drauf absaugen will ist das herausziehbare Saugrohr mir einfach zu kurz und auch hier ist das Gewicht eindeutig zu schwer um bequem zu saugen. Ich habe zwar keinen Vergleich hier, da es mein erster Akkusauger ist aber ich würde sagen hier muss AEG nachbessern und den Nachfolger doch spürbar leichter bauen.

Die verschiebbare Motoreinheit

Das man die Motoreinheit verschieben und man so den Geräteschwerpunkt ganz einfach je nach Bedarf verändern kann und oben oder unten positionieren kann finde ich gut. Leider ist dies teilweise jedoch noch nicht ganz ausgereift wie ich finde.

Bilder von: Madlen Reinke

Da stört mich unter anderem optisch eine doch eher unschöne Aluschiene am Telekoprohr, welche sich ganz einfach nach innen biegen lässt und für mich schon etwas billig wirkt. Zudem rastet die Motoreinheit unten bei mir nicht ein und bleibt so beweglich – keine Ahnung ob dies nur bei mir so ist – denn schiebe ich die Einheit am Rohr hoch rastet sie problemlos ein.

Bilder von: Madlen Reinke

Auch habe ich nicht so hoch stehende Schränke und Heizkörper und so kann ich leider mit dem Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM trotz verschieben der Motoreinheit nicht unter Couch, Heizung  und Schränke saugen, teilweise störte einfach die breite Bürsteneinheit. Andere Male ein schwarzes Stück Plastik am unteren Teil des Akku-Staubsaugers (welches wohl für Stabilität bei der freistehenden Parkfunktion sorgen soll) von der Höhe her.

Bilder von: Madlen Reinke

Positives zum Akku-Staubsauger

Der FX9 hat aber auch einige weitere Vorzüge zu bieten so ist die Wendigkeit vom Gerät sehr gut. Der Sauger ist schön beweglich, so dass das Saugen an schwer erreichbaren Stellen gut möglich ist. Wo gehobelt wird da fallen Späne – die Bürsteneinheit sollte deshalb regelmäßig gereinigt werden, dies gelingt beim FX9 einfach und schnell.

Der Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM filtert Staub gleich in 5 Stufen mit einer Filtrationseffizienz von mehr als 98,6 %* – für ein noch saubereres, gesünderes Zuhause. ( * Herstellerangabe: durchschnittliche Filtrationseffizienz für Partikel 0,3-2,5 μm, gemessen mit der IEC 60312-1 Testmethode)

Bilder von: Madlen Reinke

Ebenso möchte der Auffangbehälter für Staub/Schmutz spätestens wenn er die Kennzeichnung max. (für maximal) erreicht hat entleert werden. Auch dies funktioniert beim FX9 problemlos und fast schon kinderleicht. Praktisch ist hier – man kann Filter und die inneren Bauteile des Auffangbehälters mit Wasser reinigen.

Bilder von: Madlen Reinke

LEDs und Saugschlauch

Prima finde ich auch die freistehende Parkfunktion somit kann man den FX9 quasi überall abstellen und praktischer Weise an der Station auf gleich aufladen lassen. Super finde ich auch die 10 integrierten LED-Leuchten in der Bürsteneinheit, so sieht man besonders in dunkleren Bereichen Staub und Schmutz besser.

Der herausziehbare Saugschlauch ist einerseits sehr praktisch um zum Beispiel Couch, Auto, Regale und Co. zu saugen, allerdings ist die Motoreinheit schon recht schwer und da man den Staubsauger somit mit beiden Händen (eine Hand am Griff der Motoreinheit eine Hand am Saugschlauch) festhalten muss ist das Saugen mit dem herausziehbaren Saugschlauch auch gar nicht so leicht wie man sich eigentlich vorstellt.

Bilder von: Madlen Reinke

Mein Fazit

Optisch ist der Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM tatsächlich ein Highlight, auch die Verarbeitung finde ich gut. Die 3-Leistungsstufen für die Saugleistung nebst Automatik-Saugstufenfunktion, die Wendigkeit und die Akkulaufzeit können bei mir ebenfalls punkten.

Allerdings gefällt mir das Gewicht des FX9 überhaupt nicht und auch die Aluschiene auf der man die Haupteinheit verschiebt, wirkt ein wenig billig und instabil. Die Reinigung des Akku-Saugers und das Zubehör empfinde ich als positiv. Für den doch schon exklusiveren Akku-Sauger hätte ich mir im Lieferumfang ein wenig mehr Zubehör gewünscht.

Bilder von: Madlen Reinke

Dennoch finde ich es sehr praktisch, dass ich dank des Akku-Staubsaugers AEG FX9-1-IBM nun endlich ohne Kabel durch die gesamte Wohnung saugen kann. Irgendwann beim Saugen bei mir der Punkt da nervt das ständige Stecker ziehen und der Kabelsalat. Wäre der Sauger doch nur ein wenig leichter, dann wäre er in der Tat auch prima für meine Treppe und anderes geeignet.

Für mich ist der Akku-Staubsauger AEG FX9-1-IBM somit insgesamt ein solider Akku-Staubsauger mit kleinem Verbesserungsbedarf besonders im Bezug auf das Gewicht. Ich möchte meinen neuen kabellosen Staubsauger jedoch nicht mehr missen. Schaut auch gern bei AEG.de vorbei.

Hinweis: Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst.

Das könnte dich auch interessieren:

Geschrieben von Madlen

Bloggerin * 37 * Schleswig-Holsteinerin * Beauty- und Technik begeistert * Flexitarier * Ostsee-Fan * Genussmensch