ZuHauseTest – GlutenCHECK

Geschrieben am: 26.01.2015, [Anzeige]

Bis vor kurzem wusste ich gar nicht das es mittlerweile schon jede Menge Produkte bzw. Tests für die Selbstdiagnose Zuhause gibt. Umso interessanter fand ich das Thema als ich es bei testbiene.de/Nina laß und habe mich für den ZuHauseTest – GlutenCHECK beworben um einen solchen ZuHauseTest auch mal durchführen zu können.

Fotos: © M.Reinke

Natürlich ersetzt ein solcher Schnelltest nie den Gang zum Arzt aber durch die ZuHauseTests kann man bequem zu Hause selbst die Gesundheit überprüfen und die Tests geben eine erste Diagnose, welche dann gezielt mit dem Arzt besprochen werden kann. Die ZuHauseTests aus dem Hause NanoRepro AG erfüllen die Richtlinien des Medizinproduktegesetzes, sie sind CE-zertifiziert und sie werden jährlich auch durch den TÜV geprüft. Der GlutenCHECK bietet laut Hersteller ein zuverlässiges Ergebnis von (<97%).

Über GlutenCHECK
GlutenCHECK ist ein Schnelltest für die Eigenanwendung zuhause, der Test dient der eigenständigen Vorabdiagnose bei Verdacht auf Zöliakie. Der Test verwendet das zuverlässige Kassettentestverfahren, mit dem ihr schnell feststellen können, ob die Zöliakie-Antikörper in eurem Blut nachweisbar sind. Anhand eines einzigen Bluttropfens aus der Fingerspitze weist GlutenCHECK Zöliakie mit einer Sicherheit von mehr als 97% nach. Völlig schmerzfrei und unkompliziert habt ihr in kurzer Zeit Gewissheit, ob eine Zöliakie bei euch eventuell vorliegt.GlutenCHECK ist nicht verschreibungspflichtig. (Quelle: zuhausetest)

Fotos: © M.Reinke

Meine Erfahrungen
Als erstes habe ich mir natürlich die Gebrauchsanweisung durchgelesen, welche sehr ausführlich und bebildert ist. Dann habe ich mir den Packungsinhalt angeschaut welcher allerlei Dinge enthält :) wie ihr auf den Fotos erkennen könnt. Dann ging es auch schon los – naja nicht sofort – ich musste mich kurz überwinden bezgl. des bevorstehenden Pieks.

Also habe ich mir erstmal alles schön zurecht gelegt und bin dann der Anweisung gefolgt, der Pieks mit Hilfe der sterilen Lanzette tat überhaupt nicht weh – ich habe den Pieks nicht mal gemerkt.

Die Blutabnahme erfolgt dann mit einem Glas-Kapilarröhrchen  welches dann in ein Gefäß mit dem Proben-Verdünnungspuffer gegeben wird – das Blut habe ich euch mal erspart – ihr seit auf dem Foto die verdünnte Probe welches man dann auf das runde Anwendungsfeld der Testkasette gibt mit Hilfe der Pipette.

Fotos: © M.Reinke

Nach ca. 5 Minuten warten kann man das Ergebnis ablesen – Negativ – das bedeutet das ich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht an einer Zöliakie leide – schön :). Damit man weis ob der Test korrekt durchgeführt wurde gibt es ein Kontrollfeld auf der Testkasette dort muss in jedem Fall eine rote Linie erscheinen.

Der Schnelltest ansich lies sich gut durchführen, ich habe die Gebrauchsanweisung jedoch lieber zwei Mal gelesen da man ja nicht jeden Tag mit so vielen kleinen Gefässen etc. arbeitet und ich empfand die gesamte Durchführung angenehm.

Neben dem Gluten CHECK ZuHauseTest gibt es noch viele weitere Tests z.B. EierCHECK zum Nachweis einer Ei-Allergie, AllergoCHECK zum Nachweis einer Katzenhaar-, Gräserpollen- und Staubmilbenallergie, MilchCHECK zum Nachweis von Milchallergie und CholesterinCHECK zum Prüfen der Blutfettwerte.

Weitere Informationen zu den ZuHause Tests findet ihr auf ZuhauseTest.

Hinweis: Der GlutenCHECK wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Das hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).