Vegane Schorlen Pink Grape-Schorle und Direktsaft Apfelschorle

Geschrieben am: 26.11.2016, [Anzeige]

In den letzten 3 Wochen habe ich die Vegane Schorlen von hassia über das Portal Blogger Circle kennenlernen dürfen. Neben einen Kasten mit je 6 Flaschen der Pink Grape-Schorle und Direktsaft Apfelschorle von hassia lag dem Paket noch eine Überraschung in Form von 6 hassia Gläsern bei.

Da ich hauptsächlich Tee trinke und schon sehr lange keine Schorlen mehr probiert habe war ich natürlich von dem Verkosten besonders neugierig auf den Geschmack. Im Folgenden erfahrt ihr wie mir die Schorlen geschmeckt haben.

produkt_3355
Bilder von: Madlen Reinke

Über die vegane Schorlen

Die Markteinführung der beiden Vegane Schorlen war im Februar diesen Jahres, neben besten natürlichem Mineralwasser enthalten sie erlesene Früchte. Die hassia Direktsaft Apfelschorle enthält natürliches Mineralwasser und 60 % Apfel-Direksaft.

Die hassia Pink Grape-Schorle enthält natürliches Mineralwasser und 50 % Fruchtsaft. Alle hassia Schorlen enthalten keine Süßungsmittel und kein Zuckerersatz. Die beiden Sorten Pink Grape-Schorle und Direktsaft Apfelschorle von hassia sind 100 % vegan in der Herstellung in der Verpackung. Vegan heißt in diesem Fall das hassia ein Klärungsverfahren für die Schorlen hat ohne Hilfsstoffe tierischen Ursprungs. Dazu gehören die Ultrafiltration oder die Schönung unter Nutzung von pflanzlichen Proteinen. (Quelle: Info Testpaket)

produkt_3356
Bilder von: Madlen Reinke

Das Verpackungsdesign der beiden Schorlen gefällt mir gut, es sieht optisch sehr ansprechend aus und man erkennt auf den Etiketten gleich die Sorten.

Auch das Vegan Label ist gut sichtbar platziert, was mir gefällt – sodass man nämlich gar nicht erst die Zutatenliste studieren muss ob wirklich keine tierischen Stoffe enthalten sind. Beide Schorlen sind in einer 0,75 l Flasche und die Farbe der Schorlen ist jeweils ansprechend und schaut fruchtig aus.

produkt_3357
Bilder von: Madlen Reinke

Meine Meinung zu den Schorlen

Die Apfelschorle fand ich lecker man hat die Äpfel gut herausgeschmeckt zudem war die Schorle auch schön fruchtig und nicht zu süß. Die Inhaltsstoffe fand ich besonders toll die Apfelschorle hat nämlich nur drei, und zwar Apfelsaft, natürliches Mineralwasser und Kohlensäure.

Die Pink Grape-Schorle war zwar mein Geschmacksfavorit die Kombination von pinker Grapefruit und Traube passt hervorragend aber es gibt hier Abstriche.

Dennoch hat die Schorle angenehm erfrischt und war weder zu sauer noch zu süß, leider haben mir hier jedoch die Inhaltsstoffe nicht so gefallen.

Neben natürlichem Mineralwasser, Traubensaft, Pink Grapefruitsaft, Zitronensaft, Kohlensäure und Vitamin C sind auch noch natürliches Grapefruitaroma sowie als Stabilisator Johannesbrotkernmehl und Beta-Carotin enthalten. Zudem sind hier die Säfte aus Konzentraten was ich nicht so gut finde.

Fazit der Mittester

Auch meinen VerkosterInnen haben die fruchtigen hassia vegane Schorlen geschmeckt. Leider gibt es die Schorlen von hassia nur in Hessen und angrenzenden Landkreisen. Dies finde ich ein wenig schade denn sie schmecken gut. Weitere Infos zu den Schorlen findet ihr auch auf der Webseite von hassia.

Kennt ihr die Schorlen von hassia bereits? Trinkt ihr Schorlen?

Hinweis: Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).