Vegane Produkte von Höhenrainer

Fleisch hat vor einigen Jahren noch eine größere Rolle in unserer Ernährung gespielt – doch nun ernähren wir uns zunehmend fleischloser und verzichten bewusst seit ca. 4 Jahren schon komplett auf Schweinefleisch. Wir haben bereits eine Menge an vegetarischen und veganen Wurst- und Würstchensorten probiert meist auf der Basis von Soja oder Hühnerei-Eiweiß

Wir waren neugierig auf die veganen Produkte von Höhenrainer welche wir Dank der-puten-shop.de probieren durften – sie enthalten als Basisrohstoff Seitan. Nun möchten wir euch aber die ganz neuen veganen Produkte von Höhenrainer auf unserem Blog vorstellen – wir selbst sind vom Geschmackserlebnis total überrascht soviel sei vorweg schon verraten.

produkt_2443
Bilder von: Madlen Reinke

Über die vegane Qualität von Höhenrainer
Die Ernährung der Menschen verändert sich zunehmend – dies hat auch Höhenrainer erkannt und setzt deshalb seit Jahren schon auf Puten-Produkte. Da jedoch zuviel Fleischverzehr dem Mensch und der Umwelt schadet geht Höhenrainer mit seinen veganen Produkten neue Wege. Die veganen Produkte von Höhenrainer basieren auf Weizen als Rohstoffgrundlage.

Die veganen Produkte haben wenig Fett dafür aber viel Eiweiß und sind allergenarm. Selbstverständlich achtet die Firma Höhenrainer auf höchste Hygiene- und Qualitätsvorschriften und stellt sicher, dass es in der Produktion zu keinerlei Vermischungen mit Fleisch oder anderen Zutaten tierischen Ursprungs kommt. Höhenrainer ist seit vielen Jahren nach strengen Vorgaben IFS (International Food Standard) zertifiziert. (Quelle: Infoschreiben Produkttest)

Das wirklich große Testpaket enthielt gleich 2 Mal das gesamte derzeitige Sortiment der verganen Produkte von Höhenrainer. Die Produkte waren sicher verpackt und sind sehr gut gekühlt und pünktlich geliefert worden.

produkt_2444
Bilder von: Madlen Reinke

Zuerst haben wir Mortadella mit Schnittlauch vegan und Kochsalami vegan auf frisch gebackenem Brot am Abend gegessen. Der Mortadella mit Schnittlauch enthält neben hochwertigen Weizeneiweiß noch frischen Schnittlauch und die Kochsalami ist pikant gewürzt.

Beide veganen Aufschnitte haben uns gut geschmeckt, die Aufschnitte sind beim herausnehmen aus der Packung ein wenig feuchter wie „normale“ schweinefreie Wurst und beim Beißen und Kauen ein wenig fester von der Konsistenz was jedoch nicht stört, uns haben beide Sorten gut geschmeckt. Der Mortadella mit Schnittlauch hätte für uns noch ein wenig mehr nach Schnittlauch schmecken dürfen, die Kochsalami hatte ein feines Raucharoma.

produkt_2447
Bilder von: Madlen Reinke

Die veganen Wiener schauen optisch ein wenig dunkler aus im Vergleich zu Geflügelwienern. Von der Festigkeit Innen sind sie nach dem Erwärmen ähnlich und was uns gut gefallen hat – sie sind Außen nicht zu fest.

Geschmacklich haben uns die Wiener Würstchen sehr gefallen, der typische Wienergeschmack passte und man hat Dank der veganen Herstellung auch keine Knorpel oder ähnliches in der Wurst – top! Wir werden die veganen Wiener auf jeden Fall nachkaufen.

produkt_2449
Bilder von: Madlen Reinke

Die Bratwürstchen vegan haben wir kurz in der Pfannne gebraten und zu Bohnen und Kartoffeln gegessen, die Bratwürstchen sind ähnlich den Tofubratwürstchen – „normale“ Fleischbratwürstchen haben wir aufgrund der Inhaltstoffe schon sehr lange nicht mehr gegessen und sind froh das es Alternativen gibt.

Die Bratwürtschen sind schön herzhaft mit leichter Gewürznote und waren auch von Außen her nicht zu fest. Das Innere der Bratwürstchen war hier auch für uns genau richtig, so dass wir auch die Bratwürsten kaufen würden.

produkt_2448
Bilder von: Madlen Reinke

Mortadella vegan und Mortadella Paprika vegan gab es ebenfalls als Schnittchen bei uns abends, hier lag eindeutig die Variante Mortadella Paprika vorn – eigentlich gibt es da auch nicht viel zu sagen die vegane Wurst war sehr lecker und hat schön nach Paprika geschmeckt.

Für alle die lieber vegane Wurst pur mögen – der Mortadella ohne Schnittlauch oder Paprika hat natürlich auch geschmeckt, wobei die vegane Wurst durch Paprika und Schnittlich ein wenig mehr Pep bekam.

produkt_2446
Bilder von: Madlen Reinke

Die beiden Steaks von Höhenrainer gibt es in den Sorten mariniert und unmariniert. Wir haben beide Steaks gleichzeitig in der Pfanne kurz scharf angebraten und dazu Kroketten gereicht ;). Das marinierte Steak war uns leider viel zu salzig – ob es hier an der Marinade lag wissen wir nicht.

Das unmarinierte Steak hat geschmeckt und war von der Festigkeit ähnlich einer festeren Geflügelbratwurst. Vergleichen lassen sich die Steaks vielleicht am ehesten mit einem Hacksteak.

produkt_2445
Bilder von: Madlen Reinke

Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss – das Gyros – ein veganer Geschmackstraum. Oja das Gyros wird demnächst bei Höhenrainer nachgekauft. Optisch schaut es natürlich nicht ganz genauso aus wie Gyros aus Fleisch aber das macht rein gar nichts denn es kann besonders geschmacklich total überzeugen und zwar war es so lecker das es bei uns gleich an zwei Tagen Gyros im Fladenbrot mit Tzatziki, Krautsalat, Gurke, Feta und Tomate gab.

Wir haben das Gyros gut 5 min. leicht braun gebraten in der Pfanne und dann ins Fladenbrot mit den anderen Leckereien gegeben und wir waren und sind immer noch begeistert. Wir hoffen Höhenrainer wird das Produkt nie aus dem Sortiment nehmen :) denn das Gyros solltet ihr egal ob Veganer oder nicht auf jeden Fall probieren.

Somit ist unser Geschmacksfavorit das Gyros geworden, gefolgt von Wienern und Bratwurst. Auch die Mortadella-Aufschnitte – hier besonders die Sorte Paprika – haben uns gut geschmeckt und auch die Steaks haben einen soliden Eindruck hinterlassen. Wer vegan oder vegetarisch lebt oder einfach nur weniger Fleisch essen möchte muß also nicht auf Wurst & Co. verzichten. Uns haben die Produkte überzeugen können.

Wir sind glücklich das wir die veganen Produkte von Höhenrainer kennenlernen durften und werden zukünftig Kunde :). Schaut doch gerne mal bei der-puten-shop.de vorbei – momentan kann man die veganen Produkte zwar nur online kaufen – aber es lohnt sich.

Hinweis: Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch unsere Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Ich heiße Madlen bin 35 Jahre jung, Flexitarier, Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).