Russell Hobbs Performance Pro Standmixer im Test

Geschrieben am: 13.06.2016, [Anzeige]

Wir bereiten unsere Speisen und Getränke sehr gerne selbst zu und haben uns sehr gefreut als die Testzusage-Email von den leckerscouts in unserem Postfach lag. Wir durften in den letzten Wochen gemeinsam mit 99 anderen TesterInnen den Russell Hobbs Performance Pro Standmixer ausführlich kennenlernen und testen. Wie sich der Standmixer bei uns so geschlagen hat und ob wir ihn nach dem Test behalten werden erfahrt ihr im Bericht.

produkt_3006
Bilder von: Madlen Reinke

Geliefert wird der Russell Hobbs Performance Pro Standmixer in einem Karton, Innen sind die Einzelteile mit Styropor gesichert, so dass der Mixer gut bei uns angekommen ist. Durch seine wenigen Einzelteile ist der Mixer im Nu – nach kurzer Reinigung – Einsatzbereit.

Kurz zu den wichtigsten Produktmerkmalen des Mixers:

  • – 1,4 PS-Motor / 1.000 Watt
  • – Max. Umdrehungen pro Minute: 27.600
  • – Oberfläche aus hochwertigem Edelstahl mit Kunststoffapplikationen
  • – Digitales Bedienelement mit 5 voreingestellten Programmen: Suppen, Smoothies, Green Smoothies, Pürees und trockene Zutaten
  • – 5 Geschwindigkeitsstufen
  • – Impuls-/Ice-Crush-Funktion
  • – Einzigartiger, spülmaschinenfester Trilobe-Standmixeraufsatz (1,8 l Fassungsvermögen) aus hochwertigem Tritan-Kunststoff BPA-frei
  • – 4-flügeliges Edelstahlmesser
  • – Sicherheitsverriegelung am Sockel
  • – Anti-Rutsch-Füße
  • – Kabelaufwicklung

Zum Lieferumfang gehören:

  • – Mixbehälter aus Tritan Kunststoff
  • – Motorsockel mit digitalem Bedienelement
  • – Deckel mit Gummidichtung und Messbecher
  • – Rezeptbuch
  • – Kurz-Anleitung
  • – Garantiekarte

produkt_3007
Bilder von: Madlen Reinke

Der Russell Hobbs Performance Pro Standmixer nimmt auf der Arbeitsplatte doch schon ein wenig mehr Platz in Anspruch als man denkt, durch den 1.8l Behälter und den fast viereckigen Motorblock sollte man sich bewusst sein, dass man schon genügend Platz frei haben muss – schließlich soll der Mixer ja nicht im Schrank verstauben ;) sondern so oft wie möglich zum Einsatz kommen.

Der Mixer ist sehr gut verarbeitet, wir konnten keine Auffälligkeiten oder äußeren Materialfehler bei unserem Testprodukt feststellen. Der Mixbehälter mit Griff kann übrigens in 4 Positionen variabel auf den Motorblock gestellt werden – dies finden wir sehr schön und ist besonders für Linkshänder eine Bereicherung.

Den Deckel vom Behälter finden wir super – anfangs ging der Deckel bzw. das Gummi ein wenig schwer über den Behälter aber mit der Zeit hatte man hier den Dreh raus – durch die fast dreieckige Form des Deckels läuft falls mal ein wenig vom Smoothie den Weg bis in den Deckel gefunden hat die Flüssigkeit sehr gut ab.

produkt_3008
Bilder von: Madlen Reinke

Beim Mixbehälter waren wir anfangs auch ein wenig skeptisch – da er aus Plastik und nicht aus Glas ist. Nach den ganzen Smoothies und Co. die wir mit dem Mixer produziert hatten änderte sich hier die Meinung. Der Behälter war weder zerkratzt noch nahm er Farbe an von z.B. Möhren oder ähnlichem.

Der Behälter ist schön leicht und lässt sich auch gut säubern, auch wenn man die Messereinheit nicht entfernen kann. Zur Reinigung einfach warmes Wasser und ein Tropfen Spülmittel in den Behälter geben und kurz den Mixer auf Stufe 1 oder 2 anmachen und danach den Behälter einfach ausspülen und trocknen lassen oder abtrocknen.

produkt_3009
Bilder von: Madlen Reinke

Hier noch ein paar Nahaufnahmen vom Behälter, Deckel mit Messerbecher und der Messereinheit (von unten) alles macht soweit wir das beurteilen können einen soliden, qualitativen und sehr stabilen Eindruck.

produkt_3028
Bilder von: Madlen Reinke

Beim Mixen oder Reinigen kam leider durch den Messbecher oben im Deckel des Behälters des Öfteren doch ein wenig Flüssigkeit heraus, obwohl der Messbecher wie vom Hersteller angegeben „eingerastet“ war. Finden wir nicht so schlimm, dennoch eine Kleinigkeit die uns gestört hat.

produkt_3029
Bilder von: Madlen Reinke

Beim Abwaschen per Hand fiel uns am Deckelinneren am Gummi ein kleines Loch auf :) hierzu schrieben wir dem Russell Hobbs Support und erhielten folgende Antwort: „…alle Performance Pro Standmixer haben produktionsbedingt ein kleines Loch an dieser Stelle. Da dort jedoch der Mixbehälter aufsitzt, kann hier nichts auslaufen etc.“ Der Support von Russell Hobbs hat auf unsere Anfragen stets schnell geantwortet :). Man kann den Behälter auch in die Spülmaschine geben, was aber aufgrund der scharfen Messer (diese können stumpf werden) nicht so empfohlen wird.

Bevor wir gleich zu den ganzen Leckereien kommen die wir so mit dem Russell Hobbs Performance Pro Standmixer hergestellt haben noch ein paar Dinge die uns aufgefallen sind bei der Benutzung des Standmixers.

Der Standmixer zerkleinert echt alles – egal ob große Eiswürfel, gefrorenes Obst, faseriges Gemüse oder Nüsse. Hier muss man besonders bei den Eiswürfeln und Nüssen dazu sagen, wenn man die jeweiligen Programme zu lange an hat wird es schon fast pulverisiert bzw. zu fein.

Die Tasten der Geschwindigkeitsstufen/Programme leuchten in einem Blauton :), finden wir gut – so sieht man natürlich gleich welches Programm oder welche Stufe gerade läuft.

INFO! Bei den voreingestellten Programmen ist es wichtig vor der Auswahl des gewünschten Programms die „auto“ Taste auf dem Bedienfeld zu drücken denn sonst startet der Mixer gleich mit voller Power und durchläuft nicht das gewünschte Programm.

Der Mixer entwickelt doch schon eine deutlich hörbare Geräuschkulisse – er hat ja auch ordentlich Power – uns hat dies nicht gestört, aber eine Erwähnung war es uns wert. Leider hat unser Mixer von Beginn an nach Gummi gerochen besonders in Verbingung mit der Impuls-Taste. Und wir hatten auch das Problem das der Mixer wenn er langsamer wurde oder ausging quietschte und teilweise schleifende Geräusche von sich gab.

Hier hat der Support von Russell Hobbs natürlich reagiert und uns ein Ersatzgerät zugesendet – leider hatte auch dies die selben Probleme. Bei anderen TesterInnen gab es diese Probleme nicht – auch dies sollte fairer Weise gesagt werden. Andere hingegen hatten das Pech das die Dichtung unten bei den Messern defekt war oder riss – dieses Problem trat bei einigen TesterInnen auf.

Beim Einfüllen warmer Zutaten sollte man darauf achten das diese 40 Grad nicht übersteigen, ansonsten kann es zu Schäden am Gerät kommen oder das Gerät spritzt und man kann sich verletzen! Also Suppe auf den Herd kochen dann abkühlen lassen – in den Mixer geben – pürieren – wieder kurz aufkochen auf den Herd wenn gewünscht und dann servieren.

Nun möchten wir euch einige Fotos zeigen von den Smoothies und Co. welche wir mit dem Russell Hobbs Performance Pro Standmixer zubereitet haben. Es war noch viel mehr – deshalb nur eine kleine Auswahl :) .

produkt_3010
Bilder von: Madlen Reinke

Grüne Smoothies sind ja total angesagt, wir hatten bis dato noch nie einen getrunken :) und waren doch sehr angetan. Auf dem Foto seht ihr einen Erdbeere, Feldsalat, Gurkensmoothie. Wir haben alle Smoothies ohne Rezept zubereitet und immer so wie uns die Laune ins Gesicht stand. Hier hat besonders das Ausprobieren und natürlich das anschließende Verkosten viel Spaß gemacht.

produkt_3011
Bilder von: Madlen Reinke

Der nächste Smoothie war ein bisschen fruchtiger und bestand aus Möhren, Mango und Tomate – ebenfalls sehr lecker und nicht zu süß. Wir haben übrigens bei allen Smoothies kein extra Zucker hinzugegeben :).

produkt_3012
Bilder von: Madlen Reinke

Noch ein Grüner – dieses Mal aus Feldsalat, Tomate, Kiwi, Ingwer, Basilikum und Petersilie. Sehr schön anzusehen und geschmeckt hat er auch – grüne Smoothies sind ein idealer Begleiter für den Start in den Tag.

produkt_3013
Bilder von: Madlen Reinke

Auf dem Foto seht ihr einen unserer Extra-Einkäufe für den Test :). Es wurden soviele Smoothies zubereitet da gingen die Zutaten weg wie nichts – schön das im Frühjahr/Sommer ein so schön reichhaltiges Angebot an frischen Zutaten bei uns erhältlich ist.

produkt_3014
Bilder von: Madlen Reinke

Einer der leckersten Smoothies für mich war dieser mit Mango, Weintrauben, Birne und Ananas – leider war die Ananas nicht ganz so süß dann hätte der Smoothies sicherlich noch besser geschmeckt – aber man kann zur Not ja nachsüßen.

produkt_3015
Bilder von: Madlen Reinke

Einfach aber lecker – Möhren und Erdbeeren mit ein wenig Wasser :) auch die einfachen Dinge schmecken super lecker und optisch schauts auch toll aus oder?!

produkt_3016
Bilder von: Madlen Reinke

Banane, Mango/Orangensaft, Ananas und Birne und schon ist ein neuer Smoothie fertig – die Ananas war ein wenig blass um die Nase ;) tat dem Geschmack aber keinen Abbruch.

produkt_3017
Bilder von: Madlen Reinke

Da wir keine Kuhmilch mehr trinken diente bei diesem grünen Smoothie Reismilch als Ersatz mit Kiwi, Matcha-Pulver, Zucchini, Rucola, Basilikum und Brokkoli war es doch recht lecker.

produkt_3018
Bilder von: Madlen Reinke

Man kann grüne und fruchtige Smoothies auch in einem Glas servieren, ist ein wenig Geschmackssache da dort schon Welten aufeinander treffen – war nicht ganz unser Fall. Einzeln schmeckten beide Smoothies besser.

produkt_3019
Bilder von: Madlen Reinke

Super lecker war auch die Mischung Orange, Banane und Ananas – wenig Zutaten aber soooo lecker :) Die Smoothies gelingen im Mixer wirklich alle und eine tolle Konsistenz haben die Smoothies gehabt. Wem die Smoothies zu dickflüssig sind der gibt je nach Geschmack einfach noch ein wenig Wasser, Saft oder Milch hinzu.

produkt_3020
Bilder von: Madlen Reinke

Hier mal eine Variante mit Vanilleeis, Reismilch und Beerenfrüchten – zu dem Zeitpunkt war es hier im Norden sehr warm und die fruchtige Abkühlung kam genau richtig und war sehr lecker.

produkt_3021
Bilder von: Madlen Reinke

Pesto machen wir schon lange selbst und auch dies musste natürlich im Mixer getestet werden. Im ersten Foto seht ihr gemahlende Walnüsse mit Parmesan – hier muss man unbedingt darauf achten nicht zu lange zu mixen ansonsten hat man leider Pulver und wir mögen es wenn im Pesto noch ein wenig Stücke drin sind.

Der Mixer hat alles schön püriert und eine gleichmäßige Masse erstellt – der Mixer hatte keine Probleme mit dem Salat oder härteren Zutaten.

produkt_3022
Bilder von: Madlen Reinke

Noch ein grüner Smoothie – Banane, Orangensaft, Kiwi, Rucola und Feldsalat – war lecker und trotz grün auch leicht fruchtig. Die Farbe schaut doch allein schon toll aus ;).

produkt_3023
Bilder von: Madlen Reinke

Der nächste Smoothie in fruchtiger Form aus Grapefruit, Birne und Apfel – ebenfalls natürlich sehr schmackhaft mit leicht bitterer Note.

produkt_3024
Bilder von: Madlen Reinke

Mango, Papaya, Apfel, Banane ergibt einen tollen fruchtigen Smoothie nicht nur ein Hingucker sondern auch ein schöner Start in den Tag mit der leckeren fruchtigen Kombination.

produkt_3025
Bilder von: Madlen Reinke

Unser Lieblingspesto – Tomate – Basilikum – hier zeigte der Mixer was er kann ohne Probleme mixte er alle Zutaten zusammen und es entstand ein tolles Pesto. Den Parmesan hatten wir gerieben reingegeben da uns das Zerkleinerungsergebis vorher hier zu fein war im Russell Hobbs Performance Pro Standmixer. Das Pesto hatten wir dann auf Stufe 1 und nur kurz gemixt.

Das Pesto lies sich mit Hilfe eines Silikonspatels auch sehr gut aus dem Mixer nehmen – durch die Form des Behälters gab es keine Probleme und das Pesto lies sich gut abfüllen.

produkt_3026
Bilder von: Madlen Reinke

Hier noch ein Foto des Pestos fertig mit Nudeln und weiteren frischen Zutaten :) ach lecker – wir könnten es schon wieder essen.

produkt_3027
Bilder von: Madlen Reinke

Zum Abschluß noch zwei fruchtige Smoothies – links mit Nektarine, Orange, Birne und Mango und auf der rechten Seite ein Beerensmoothie – fast eisgekühlt :).

Wer also einen neuen Mixer sucht wird im Russell Hobbs Performance Pro Standmixer vielleicht fündig. Den UVP von knapp 200 Euro finden wir persönlich zu hoch angesetzt da man in den Mixer auch keine heißen Suppen u.ä. hineingeben darf. Und er uns leider ein paar Sorgen bereitete – wir haben unseren Mixer zurückgesendet da Russell Hobbs diesen zur Wahrung der Qualität überprüfen möchte – dies finden wir sehr gut – der Hersteller war freundlich und kundenorientiert :).

Die Mixleistung bei Pesto, Suppen, Zerkleinern von Nüssen und Smoothies ist klasse – der Russell Hobbs Performance Pro Standmixer hatte bei keinem Gemüse Probleme hier gibt es ja häufig mal Rückstände von Stielen und Co. bei anderen Geräten. Also der Mixer ist ein gutes Gerät was jedoch noch ein wenig ausgefeilt werden könnte.

Hinweis: Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt und hätte kostenpflichtig vergünstigt erworben werden können. Dies hat jedoch unsere Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).