Philips 2-in-1-Kombigerät AC4080 Luftbefeuchter und Luftreiniger in Einem

Geschrieben am: 30.11.2014, [Anzeige]

Gemeinsam mit 24 anderen Für Sie-TesterInnen wurden wir ausgewählt das Philips 2-in-1-Kombigerät AC4080 zu testen. Das Gerät wurde uns Mitte November per Paketdienst nach Hause geliefert und dann konnte es auch schon losgehen – besonders interessiert hatte uns im Vorfeld ob die Luft wirklich spürbar besser wird und die Belastungen in der Luft weniger werden.

Fotos: © M.Reinke

Über das Philips 2-in-1 Kombigerät AC4080
Luftbefeuchter und Luftreiniger in Einem, denn mit dem 2-in-1-Kombigerät bietet Philips eine Komplettlösung an, die die Luft auf natürliche Weise befeuchtet und zusätzlich die Luft von Schadstoffen reinigt.

Das Gerät sorgt das ganze Jahr über für schadstofffreie und gesunde Luft.  Ein Luftreiniger kann dazu beitragen, den Kontakt zu Allergenen zu Hause zu vermindern und damit die Allergiesymptome und den Schlaf zu verbessern.(Quelle: fuersie-tester.de)

Das in Empfang genommene Paket war übrigens riesig :) da das Gerät gut verpackt wurde seitens Philips.

Das Gerät ist besticht durch ein schlichtes aber sehr attraktive Design vorne weiß hinten und oben ein beige/braun Ton und fügt sich optisch eigentlich fast überall gut ein, es verfügt über der getrennte Sensoren, der eine überwacht das Raumklima und der andere Sensor die Luftqualität.

Vorne am Gerät findet ihr eine große runde LED-Leuchtanzeige diese zeigt euch die Luftqualität an von rot (schlecht), lila (fair) bis hin zu blau (gut). Das Gerät hat neben manuellen Einstellungen (z.B. Lüftergeschwindigkeit, Timer…) auch einen Automatikmodus dieser wählt die Lüftergeschwindigkeit je nach aktueller Luftqualität aus.

Fotos: © M.Reinke

Ebenfalls kann kann die gewünschte Luftfeuchtigkeit (40%, 50%, 60%) am Gerät einstellen – hier hätten wir uns allerdings eine kleine digitale Anzeige gewünscht damit man weis welche Luftfeuchtigkeit man im Moment hat. Besonders in der Heizperiode finden wir die Möglichkeit die Luftfeuchtigkeit zu regulieren gut.

Für die Filterung sorgt ein hochwertiger Kombifilter ( dieser verbindet einen HEPA- mit einem Aktivkohlefilter). Der Kombifilter filtert effektiv Partikel bis 0,02 Mikrometer, er befreit die Luft zu über 99% von z.B. Feinstaub, Toner-Partikeln aber auch von Rauch, Viren und Bakterien und der Filter absorbiert so gar Gase und Gerüche.

Die erste Inbetriebnahme verlief problemlos, da wir immer erst die Bedienungsanleitung lesen ;) haben wir das Gerät vorsichtig ausgepackt und vom Verpackungsmaterial befreit und dann die bereits zum Teil vorinstallierten Filter aus den jeweiligen Verpackungen herausgenommen und nach Anleitung in wenigen Minuten eingebaut, dann noch fix kaltes, sauberes Leitungswasser in den Wassertank gefüllt und schon konnten wir starten bzw. das Kombigerät einschalten.

Beim Einschalten des Geräts ertönt eine kurze Melodie und die LEDs der einzelnen Funktionen leuchten auf – beim Ausschalten ertönt ebenfalls eine Melodie und die LEDs erlischen.

Fotos: © M.Reinke

Wir haben das Gerät erstmal im Automatikmodus laufen lassen um zu sehen wie laut es wird, es gibt verschiedene Stufen für die Lüftergeschwindigkeit AUTO-Modus, SLEEP-Modus, Stufe 1 und Stufe 2. In Stufe 1 und 2 läuft das Gerät schneller und ist dementsprechend dann auch ein wenig lauter.

Über den Testzeitraum hinweg haben wir das Gerät meistens im AUTO-Modus oder SLEEP-Modus eingestellt, im SLEEP-Modus hört man das Gerät kaum noch und es stört somit überhaupt nicht beim Schlafen – besonders toll ist im SLEEP-Modus auch das die LED-Beleuchtung vollständig erlischt.

Ebenfalls gelungen finden wir den Timer – man kann das Gerät auf 1 Std., 4 Std. oder 8 Std. Betrieb einstellen und das Gerät schaltet sich nach Ablauf der Zeit dann automatisch aus. Eine Kindersicherung am AC4380 ist auch vorhanden was besonders Familienfreundlich ist :).

Fotos: © M.Reinke

Sofern man sich entscheidet neben der Luftreinigung auch die Luftfeuchtigkeit durch das Gerät regulieren zu lassen finden wir, dass der Wassertank doch relativ schnell leer wird – hierfür gibt es übrigens an der Seite unten eine Füllstandsanzeige und oben auf dem Gerät leuchtet eine rote LED auf sobald das Wasser verbraucht ist.

Kommen wir un zu einem nicht so schönen Thema für die meisten von uns, nämlich der Reinigung. Das Gerät stellt schon ein paar Ansprüche :), so möchte es das man jede Woche den Filter zur Luftbefeuchtung abspült sowie den Wassertank ausspült.

Sobald die Reinigung des Vorfilters nötig wird leuchtet am Gerät die Clean-Anzeige (1) und wenn der Luftbefeuchtungsfilter entkalkt werden soll leuchtet die Clean-Anzeige (3) auf. Alle zwei Monate sollte man den Luftqualitätssensor und Luftfeuchtigkeitssensor reinigen mit einem trockenen Wattestäbchen und natürlch das Gerät regelmässig von Außen und Innen mit einem trockenen Tuch abwischen damit sich kein Staub ansammelt.

Wie lange der Kombifilter bis zur Auswechslung hält habe ich nicht gefunden – nur das dieser dann ca. 65 Euro UVP kostet. Das Gerät meldet sich wenn ein Wechsel des Filters ansteht indem die Replace-Anzeige (2) blinkt sofern man den Kombifilter dann nicht rechtzeitig austauscht wird das Gerät verriegelt (nachdem die Anzeige ca. 2 Wochen geblinkt hat) und stellt den Betrieb ein. Der Luftbefeuchtungsfilter kostet ca. 15 Euro UVP sofern dieser ausgetauscht werden muss blinkt Replace-Anzeige (3).

Derzeit steht das Philips 2-in-1-Kombigerät bei uns im Schlafzimmer und versorgt uns die ganze Nacht durch mit gereinigter Luft. Besonders dort haben wir haben bereits nach kurzer Zeit einen deutlichen Unterschied gemerkt, man schläft ruhiger und entspannter und die Luft ist frischer. (Natürlich soll das Gerät nicht das Lüften via Fenster ersetzen)

Fotos: © M.Reinke

Auch im Wohnzimmer hat man direkt nach der Inbetriebnahme eine Änderung verspürt, die gereinigte Luft ist ein wenig kalt – also wenn man direkt neben dem Gerät sitzt oder steht – die Luft im Wohnraum wurde mit dem Gerät spürbar sauberer/frischer – wir finden sogar das der Staub auf den Geräten abgenommen hat – man muss also weniger häufig Staub wischen.

Das Gerät reagiert ziemlich flott wenn man z.B Staub aufwirbelt beim Vorbeigehen etc. dann schaltet es sich (sofern im AUTO-Modus) hörbar ein paar Stufen der Geschwindigkeit höher :).

Zum Schluß bliebt noch zusagen, dass das Gerät einen guten Job leistet und es uns gefällt, sofern man den Kombifilter nicht alle paar Monate nachkaufen muss finden wir den Anschaffungspreis ( ca. 379,99 Euro UVP ) in Ordnung.

Hinweis: Das Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch unsere Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).