ifolor Fotobuch Deluxe – Produkttest

Geschrieben am: 04.02.2014, [Anzeige]

Mittlerweile gibt es ja viele Fotobuchanbieter auf dem Markt und da fällt einem die Wahl wo man sein Fotobuch erstellen lassen möchte gar nicht so leicht. Gemeinsam mit 1.999 anderen TesterInnen konnte ich über die Plattform kjero das ifolor Fotobuch kennenlernen.

Für den Test durfte ich ein ifolor Fotobuch Deluxe A4 mit 36 Seiten im Hoch- oder Querformat und optional mit hochglanzveredelten Innenseiten gestalten. Das traf sich bei mir gerade sehr gut da wir Ende des letzten Jahres einen Kurztripp an die Ostsee gemacht hatten und ich die Fotos bisher nur auf den PC geladen hatte.

Fotos: © M.Reinke

Über ifolor
Ifolor ist ein internationaler Online-Dienstleister für personalisierte Fotoprodukte für Endkonsumenten. Unser Angebot umfaßt attraktive und hochwertige Produkte rund um das Thema Foto, wie Fotobücher, Fotokalender, Fotogrußkarten, Fotoleinwände, Digitalfotos und verschiedene Fotogeschenke. Die jetzige Ifolor AG wurde 1961 als Photocolor Kreuzlingen AG gegründet. Als eines der ersten Fotolabors hat Photocolor die Idee vom „Foto-Service direkt ins Haus“ realisiert: Seit 1968 betreiben wir erfolgreich Fotoversand per Post. (Quelle: ifolor.de)

Ich kannte ifolor vor dem Test nicht und war sehr gespannt auf die Software mit der man das Fotobuch auf dem PC gestaltet und dann natürlich auf die Qualität des Fotobuchs.

Die Software zur Gestaltung des Fotobuchs läd man sich auf der Webseite von ifolor herunter und installiert sie dann auf den PC, dies ging bei mir problemlos. Danach startet man die Software und schon kann es eigentlich losgehen.

Ich erstelle mir zu Beginn immer erstmal ein Ordner mit Fotos welche ich in das Fotobuch hinein nehmen möchte, so muss ich nicht immer den ganzen PC durchforsten und habe dann alles auf einem Blick parat.

Fotos: © M.Reinke

Wenn man also nun die Software startet hat man verschiedene Möglichkeiten, entweder man beginnt mit einem neuen Fotobuch, mit einem gespeicherten Fotobuch oder man setzt die Arbeit am zuletzt geöffnetem Fotobuch fort. Wir wählen nun NEU und gelangen zur Auswahl wo wir uns entscheiden können welches Fotobuch wir erstellen möchten, dort wählen wir dann dann gewünschte Format und klicken auf WEITER und kommen zur Auswahl wieviele Seiten unser Buch haben soll – im Test waren 36 Seiten vorgegeben also wählen wir dies hier aus mit einem Klick auf WEITER schnell noch dem Fotobuch einen Namen geben und schon geht das Gestalten los.

Besonders wenn man noch nicht ganz so erfahren ist finde ich es schön das man bei ifolor auf Knopfdruck eine komplette Vorlage für sein Fotobuch erhält und somit nur noch die Fotos auf der jeweiligen Seite einfügen muss.

Ich persönlich finde es natürlich schöner wenn man jede Seite individuell anlegt und nach seinen eigenen Wünschen die Fotos plaziert. Da dies ein wenig dauert habe ich fast täglich 2-3 Seiten des Fotobuchs gestaltet bis die 36 Seiten dann alle befüllt waren sind knapp 2 Wochen vergangen da ich bei sowas immer ein wenig Perfektionist bin und da lasse mir lieber mehr Zeit – da das Fotobuch ja für die Ewigkeit sein soll möchte ich halt das es auch wunderschön wird :-).

Das Einfügen der Fotos mit Rahmen, Cliparts etc. hat alles super funktioniert und war durch die Software eigentlich fast an jeder Stelle selbsterklärend. Natürlich braucht es ein wenig Zeit um sich komplett in so eine Software einzuarbeiten aber dies fiel mir bei der ifolor Software nicht schwer.

Sehr gut fand ich die Auswahl an Umschlagsvorlagen, Seitenvorlagen und Hintergrundbilder für die Seiten, bei den Rahmen/ Masken hätten es ruhig mehr sein können und auch die Schriftarten welche man für die Texte auswählen konnte waren mir zu wenig. Durch grüne Linien konnte man bei der Anordnung gut sehen ob die Bilder auf einer Fotobuchseite alle in der gleichen Höhe bzw. Reihe sind das finde ich sehr gut.

Fotos: © M.Reinke

Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass wenn ich mit der Maus auf meine Fotos oder z.B. auf die Hintergrundbilder der Software fahre – das man eine vergrößerte Voransicht erhält. Es war bei den Fotos doch sehr mühsam diese erst auf die Fotobuchseite einzufügen um es dann jeweils in groß zu sehen.

Leider hat sich Software zwischendurch immer mal wieder mit einen Fehler verabschiedet zum Glück konnte man dann noch speichern, so dass man lediglich das Programm neu starten musste.

Der Bestellvorgang verlief problemlos und auch die Fotos wurden ohne Störung an ifolor hochgeladen und nach ca. 30 Minuten war der Bestellvorgang abgeschlossen und ich erhielt eine Bestellbestätigung.

In der Bestellbestätigung befand sich die Auftragsnummer mithilfer derer man dann online den Status der Bestellung auf der ifolor Webseite sehen konnte. Man erhält dann eine Email sobald das Fotobuch auf dem Weg zu einem nach Hause ist. Allerdings steht in der der Versandnachricht nicht drin womit versendet wird und eine Sendungs-ID fehlt auch – das finde ich sehr schade.

Wie bei vielen Tests an denen ich teilnehme habe ich auch in diesem Fall Kontakt mit dem Support gehabt. Leider war ich vom Support nicht so wirklich überzeugt, am Telefon hing ich über 15 Minuten in der Warteschleife – das ist viel zu lange. Und auch auf meine Emailanfrage erhielt ich erst 4 Werktage später eine Antwort – auch da finde ich die Reaktionszeit nicht angemessen.

Das Fotobuch kam nach der Bestellaufgabe exakt eine Woche später in einem kleinen Karton per GLS an. Das Fotobuch ist gut verarbeitet und auch die Hochglanzseiten können sich sehen lassen, das war nämlich mein erstes Fotobuch mit Hochglanzseiten und mir gefällt es sehr gut.

Die Farben der Fotos sind natürlich immer ein wenig „farbloser“ als auf dem PC wirken aber dennoch sehr natürlich und nicht zu blass. Die gewählte Schrift auf den Seiten ist sauber gedruckt und sogar die Handyschnappschüsse haben eine gute Bildqualität. Ich kann bei dem mir gelieferten Fotobuch nicht meckern da bei mir alles so umgesetzt wurde wie ich es bestellt und gestaltet hatte.

Abschließend kann ich sagen das mein Fotobuch eine gute Qualität aufweist und auch die Bearbeitungszeit bis hin zum Versand und Lieferung dauerte nicht zu lang allerdings kann ifolor beim Support noch eine Schippe drauflegen.

Vielen Dank an das Team von kjero für den Test.

Hinweis:Das ifolor Fotobuch wurde mir kostenlos via Gutschein von kjero zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).