Diamant Sirupzucker – Sirup selbstgemacht

Geschrieben am: 23.10.2015, [Anzeige]

Ich liebe ja Selbstgemachtes und habe mich sehr gefreut als ich zum Test von Diamant Sirupzucker eingeladen wurde. Sirup hatte ich bisher noch nicht selbstgemacht und war neugierig ob mich das Produkt von Diamant und natürlich der fertige Sirup überzeugen können.

Für meinen Selbstversuch :) erhielt ich 2 Packungen Diamant Sirupzucker, ein Safttuch und zwei Glasflaschen zum Abfüllen des Sirups sowie eine Broschüre mit Rezeptideen.

produkt_2577
Bilder von: Madlen Reinke

Über Diamant Sirupzucker
Der Diamant Sirupzucker ist besonders ideal für Früchte-, Blüten- und Kräuter-Sirupe. Ganz einfach und ohne langes Kochen könnt ihr euch mit Diamant Sirupzucker euren individuellen Sirup zu Hause erstellen. Hier sind eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt egal ob ihr den Sirup fruchtig-süß oder sogar fruchtig-scharf :) mögt. Diamant Sirupzucker enthält keine Konservierungs-, Aroma- oder Farbstoffe. (Quelle: diamant-zucker.de)

produkt_2578
Bilder von: Madlen Reinke

Eine Packung Diamant Sirupzucker enthält 500 g und auf der Packung ist schon das Rezept zur Erstellung des Sirups enthalten.

Das Grundrezept für Früchte-Sirup ist ganz einfach – ihr müsst zuerst die Früchte waschen und eventell ein wenig zerkleinern – 500 g Früchte reichen für genau ein Päckchen Diamant Sirupzucker. Also die 500 g zerkleinerten Früchte mit 250 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und bei mittlerer Stufe ca. 8-10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen – dann abkühlen lassen.

Die ausgekühlte Fruchtmasse mit 500 g Diamant Sirupzucker verrühren bis der Zucker sich löst und dann über Nacht abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen. Am nächsten Tag dann durch ein Safttuch oder feines Sieb den Sirup abseihen.

Danach  gebt ihr den Sirup in einen großen Topf und kocht ihn gut auf – unter Rühren dann noch 3-4 Minuten sprudelnd köcheln lassen. Anschließend füllt ihr den Sirup in heiß ausgespühlte Flaschen ein und verschließt diese gut. Den Sirup kühl lagern. (Je nach Frucht ergibt dies 400 – 600 ml Sirup)

produkt_2579
Bilder von: Madlen Reinke

Das klingt nun alles ein wenig kompliziert :) – ist es aber gar nicht. Ich habe für meinen Test jeweils nur eine kleine Menge Sirup hinter einander erstellt da ich möglichst viele Varianten testen wollte. So habe ich Ingwer-Sirup, Basilikum-Sirup, Früchte-Mix-Sirup, Traubensirup und Nektarinensirup mit dem Diamant Sirupzucker erstellt.

Meine Kurz-Anleitung/Rezept:
Für meinen Trauben- und Nektarinensirup habe ich jeweils 250 g frische Früchte genommen, diese habe ich gewaschen und grob zerkleinert und dann mit je 125 ml Wasser aufgekocht. Dann abgekühlt und mit je 250 g Diamant Sirupzucker vermischt bis dieser sich komplett aufgelöst hatte. Am nächsten Tag habe ich dann die Früchtemasse jeweils abgeseiht durch das Safttuch und den Sirup schön aufgekocht und anschließend in heiß ausgespülte Flaschen abgefüllt :).

produkt_2580
Bilder von: Madlen Reinke

Der fertige Sirup ist so was von lecker :) man schmeckt die frischen Früchte sehr schön heraus und mit dem Sirup lassen sie tolle Leckereien zaubern. So habe ich den Früchte-Mix-Sirup mit Sekt aufgefüllt oder den Trauben- und Nektarinensirup zum Vanillepudding gegessen.

produkt_2581
Bilder von: Madlen Reinke

Den Ingwer-Sirup sowie den Basilikumsirup fand ich besonders lecker als Getränk mit Wasser – hierzu einfach ein Verhältnis von 1 Teil Sirup zu 6 Teilen Wasser nehmen oder je nach eurem Geschmack.

Sehr gut gefallen hat mir, dass man mit dem Diamant Sirupzucker  je nach persönlichen Früchte/Kräuter-Geschmack seinen eigenen, leckeren Sirup erstellen kann und es wirklich einfach möglich ist auch wenn man bei der Zubereitung 1-2 Tage Wartezeit einplanen muß. Ein klein wenig Arbeit hat man ja immer aber es lohnt sich denn der Sirup schmeckt wirklich lecker.

Habt ihr schon mal Sirup selbst erstellt? Welche Früchte mögt ihr denn so am liebsten?

Hinweis: Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch unsere Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).