Waldfrucht – Torte von RUF – Ausprobiert

Zutaten
Bilder von: Madlen Reinke
Zutaten, Foto: © M.Reinke

Meistens backe ich Kuchen/Torte nach eigenen Rezepten, aber ich wollte auch mal wieder eine Backmischung ausprobieren und habe mich im Supermarkt dann für die „Waldfrucht-Torte“ von RUF entschieden.

Zu der Backmischung kamen dann noch folgende Zutaten hinzu:

  • – Beerenmischung 200g
  • – 1 kleiner Becher Magerquark
  • – 2 Becher Sahne
Backmischung mit Zutaten
Bilder von: Madlen Reinke
Backmischung mit Zutaten, Foto: © M.Reinke

Außerdem auch noch:

  • – 2 Bio-Eier
  • – Milch
  • – heißes Wasser

(Das könnte auch vorn auf der Verpackung stehen, nicht jeder liest sich im Supermarkt die Zubereitung durch)

Zuerst wird dann der Teig für den Tortenboden gemacht, Backmischung, Eier, Milch in eine Schale und zu einem Teig verarbeiten.

Fertige Torte
Bilder von: Madlen Reinke
Fertige Torte, Foto: © M.Reinke

Mir kam der Teig ein wenig flüssig vor, obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten habe. Dann ab in eine runde Kuchenform und ca. 25 Minuten backen :), kalt werden lassen von oben mit einem Löffel oder Messer Kuchenboden abtragen und zu Bröseln verarbeiten.

Die Beerenmischung mit beliegender Furchtpulvermischung und Wasser verrühren, Magerquark runterrühren, Sahne steif schlagen und dann auch unterheben und dann auf den Boden als Kuppel verteilen, die Kuchenbrösel an den Seiten und auf der Kuppel verteilen und dann ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Falls Besuch ansteht muss man die Zeit natürlich einplanen.

Stück Torte
Bilder von: Madlen Reinke
Stück Torte, Foto: © M.Reinke

Eigentlich dachte ich, dass ich ruckzuck fertig mit der Zubereitung der Torte bin, aber es dauerte dann doch etwas länger und hätte meiner Meinung auch komplett ohne Backmischung nicht länger gedauert.

Der Kuchen war am 2.Tag durchs über Nacht im Kühlschrank stehen fester und hat dann auch aromatischer geschmeckt als am 1.Tag. Die Fruchtpulvermischung hatte sich leider nur sehr schwer aufgelöst und der Boden ist nicht richtig hoch geworden, alles in allem konnte man die Waldfrucht-Torte von RUF gut essen, ich würde sie allerdings nicht unbedingt noch einmal machen.

Hinweis: Das Produkt wurde von mir selbst gekauft.

Geschrieben von Madlen

Hallo, ich bin Madlen und Mitte 30, Flexitarier, höre gerne die Musik der 80iger, bin Orchideenliebhaberin, lebe im Herzen des Bundeslandes zwischen den zwei Meeren und mag die Ostsee. Auf meinem Blog schreibe ich Testberichte über meine Erfahrungen mit Produkten aus den verschiedensten Bereichen von A-Z die ich ausprobiert habe. Wenn ich nicht gerade neue Produkte teste male ich gerne oder koche gemeinsam mit meiner Freundin :).